Roaming deaktivieren – so geht es!

Je nach Gerät und damit verbundenem Betriebssystem findet man die Funktion zum Roaming deaktivieren an verschiedenen Stellen.

Roaming deaktivieren unter Android

(Hier erklärt Anhand eines Sony Z3 Compact)

  1. Wische mit dem Finger vom oberen Rand in das Display hinein, um das Nachrichten Menu zu erhalten. Ab Android 5 oder je nach Benutzeroberfläche kann es sein, dass du ein zweites Mal wischen musst.
  2. Tippe nun mit deinem Finger auf das Zahnrädchen um in die Einstellungen zu gelangen.
  3. Dort tippst du auf den Menupunkt „Mehr“. Bei meinem Soy ist es direkt in der ersten Kategorie „Drahtlos & Netzwerk“
  4. Nun tippst du auf den Punkt „Mobilfunknetze“, anschliessend auf „Daten-Roaming“.
  5. Hier findest du nun die zur Verfügung stehenden Einstellungen bezüglich des Daten Roaming.

 

Roaming deaktivieren beim iPhone/iPad

:
(Bilder vom iPad)

  1. Öffnet die Einstellungen (Grauer Button mit Zahnrädchen)
  2. Tippt auf Mobile Daten, dann Mobile Datenoptionen
  3. Hier könnt ihr die entsprechende Option wählen.

 

 

Warnhinweiß: Ich habe von fällen gehört in denen das Roaming zwar deaktiviert wurde, aber nach jedem Neustart des Geräts wieder aktiviert war. Prüft also im Zweifelsfall lieber einmal zu oft ob euer Gerät auch wirklich das WLAN verwendet.

Folgt und liked uns:

Roaming – Das Smartphone im Urlaub

roaming-smartphoneEin wichtiger Punkt ist mittlerweile auch das Mobiltelefon, genau genommen besorgt uns dabei aber das sogenannte

Roaming – Das Smartphone im Urlaub

Sobald sich das Handy ins Netz einloggt, erfährt die deutsche Vermittlungsstelle, dass sich das Gerät im Ausland ist.
Wenn die Einstellung gewählt ist, dass sich das Gerät automatisch verbindet, so loggt es sich in das stärkste Netz ein. Das muss aber nicht unbedingt das günstigste Netz sein.
Normalerweise hat man die Auswahl aus mehreren Mobilfunknetzen, darunter in der Regel auch welche, mit denen der Mobilfunkanbieter Abkommen oder Regelungen bezüglich Roaming getroffen hat.
Demnach gelten die folgenden Informationen nur in der EU. (Stand: Mai 2016)
Auch hier gilt, informiert euch im Zweifelsfall bei eurem Anbieter über die Konditionen in eurem ausgewähltem Urlaubsland.

In der EU sind die Differenzen bzw. Aufschläge wie folgt geregelt: (Quelle:Verbraucherzentrale)

bisherab dem 30.04.2016
abgehende Gesprächemax. 23 Cent / Minutemax. 6 Cent / Minute mehr als im heimischen Tarif
eingehende Gesprächemax. 6 Cent / Minutemax. 1,2 Cent / Minute mehr als im heimischen Tarif
abgehende SMSmax. 7 Cent / SMSmax. 2 Cent / SMS mehr als im heimischen Tarif
ankommende SMSkeine Extrakostenkeine Extrakosten
mobiles Internetmax. 24 Cent / MBmax. 6 Cent / MB mehr als im heimischen Tarif

Dabei darf der maximale Preis aber nicht mehr betragen als der bisherige Höchstpreis.

Flatrates

(Festnetz- und Mobil- als auch die xyz MB vor Drosselungen)
Für Flatrates gibt es keine gesonderte Regelung. Hierbei obliegt es also einzig dem Anbieter wie er diese abrechnet. Klärt daher unbedingt vor Antritt eurer Reise ab, welche Kosten in solch einem Fall für euch entstehen würden. Eventuell kann es sich auch lohnen sich eine PrePaid-Karte für den Urlaub zu kaufen, um kein böses Erwachen im Monat darauf zu haben.
Alternativ-Tipp: Das Internet außerhalb vom Hotel oder anderen W-LAN-Quellen ganz abschalten und einfach mal „im Urlaub“ sein. 😉

 

Hier gehts zur Bilderanleitung wie man Roaming deaktiviert.

 

Folgt und liked uns:

Allgemeine Tipps rund ums Verreisen

Du interessiert dich also für einen Urlaub.
Aber was gibt es alles zu beachten?

Darum hier einige Tipps für deinen Urlaub

Art der Reise

Dann musst du dich entscheiden, was und wohin du willst.
Diese Frage können wir die natürlich nicht beantworten, aber wir können dir ein paar Anregungen bieten:
– Strandurlaub in Südeuropa (Südfrankreich, Spanien, Italien, etc…)
– Wellness in einem Luxushotel
– Abenteuerurlaub (Tauchen, Mountainbike, Camping…)
– Schiffsreisen
– Skiurlaub

Je nach Gebiet kann dabei die politische Lage eine Rolle spielen.

Haustiere

Bei Haustieren gilt zu bedenken, dass weite Reisestrecken, besonders Flugzeug, oft puren Stress für das Tier bedeutet.
Verreist man mit dem Flugzeug, dann sollte man sein Tier für die Dauer des Urlaub eher in eine Pension oder zu Freunden / Eltern geben.

Wenn du jedoch mit dem Auto anreißt, dann bietet sich ein Mietshaus an.

Zeitpunkt

Dann musst du dich für eine Zeit entscheiden.
Haupt- und Nebensaison spielen eine große Rolle. Hauptsaison ist oftmals parallel zu Ferienzeiten und in der Regel teurer als Nebensaison.
Ein Ausflug in die Karibik zum Beispiel ist über Weihnachten ähnlich einem schönem Sommerurlaub, im Juni/Juli ist dort wiederum Hurrikanezeit.

Unterkunft

Hier musst du dich entscheiden, welche Unterkunft du willst.
Hotel: Der Klassiker für unkomplizierte Entspannung und „sich verwöhnen lassen“. Am Besten mit Vollpension zu geniessen.
Wohnung:Ähnlich dem Haus, aber kleiner und nicht ganz so ungestört. Vor allem in der Stadt anzutreffen. Achtet darauf wann ihr anreist und ob die Geschäfte geöffnet haben um Verpflegung einzukaufen. Ansonsten mitbringen.
Haus:Die etwas ländlichere Alternative zu der Wohnung. Ähnlich wie bei der Wohnung, heir aber noch mehr: Achtet auf den Anreisetag und die Möglichkeit, Essen und Trinken einzukaufen. Notfalls mitbringen. Tiere sind hier am warscheinlichsten erlaubt, klärt das aber mit eurem Vermieter vorher ab.
Camping: Back to nature. Oder auf den Campingplatz. Die vermutlich günstigste der drei Varianten hat, je nach Lage, ihren ganz eigenen Charme. Aber Achtung, in der Wildniss ist Camping oft nicht erlaubt.

Mietauto

In Dubai ist das Mieten von Autos total einfach und günstig. Schnelle Autos jeglicher Art und von Format wie man sie hier nur selten oder gar nicht sieht, ist ein großes Geschäft vor Ort. Dennoch wird Touristen in seriösen Reiseführer immer wieder davon abgeraten, sich selbst hinters Steuer zu setzen, wenn man sich seiner Sache nicht 100% sicher ist. Kommt es vor Ort zu einem Unfall und man hat keine entsprechende Versicherung vorab abgeschlossen, wird der Sachverhalt sehr schnell unangenehm. Grundsätzlich gilt in solchen Fällen – der Gast ( Tourist ) hat erstmal unrecht –

Darum, lasst das Auto stehen und nützt die Metro….

Folgt und liked uns:

Reiseapotheke

reiseapotheke-layoutUnterwegs ist es oft schwierig an die richtigen Medikamente zu kommen, daher empfiehlt es sich,
eine Reiseapotheke mitzunehmen.
Der genaue Inhalt deiner Reiseapotheke hängt natürlich von der Art deines Urlaubes ab, wie lange du unterwegs bist und auch wohin genau es geht.
Viele Dinge sind aber generell Nützlich, wenn man sie dabei hat.

Besondere Beachtung gilt, wenn du Medikamente nehmen musst, bzw. diese mitnehmen musst.
Informiere dich dazu bei deinem Arzt, dieser muss dir auch die entsprechenden Bescheinigungen ausstellen, wenn es sich um Besondere Medikamente handelt.

 

Reiseapotheke

 

Allgemein gilt zu beachten:

– Wähle Medikamente, die du kennst und verträgst.
– Haltbarkeit der Medikamente, wenn du in warme Gebiete gehst.
– Lieber mitnehmen als vor Ort kaufen müssen.

Folgende Sachen sollte man IMMER dabei haben:

– Aspirin
– Medikament gegen Fieber / Schmerzen
– Wund-Desinfektionsmittel
– Sonnenschutz
– Mücken- / Zeckenschutz
– Fieberthermometer
– Notfall-Verbandskit mit Bandage, Pflaster, Pinzette, kleine Schere
– Nasenspray

Weitere Extras für alle Fälle:

– ein Mittel gegen Durchfall
– ein Mittel gegen Übelkeit
– Creme gegen Sonnenbrand
– Mittel für den Magen-Darm-Trakt (Übelkeit, Sodbrennen)
– Netz gegen Mücken, Schnacken, Moskitos

Folgt und liked uns:

Sicherheitstipps für Ausflugsziele


Sicherheit im Urlaub


Dubai:

In Sachen Sicherheit ist das Emirat Dubai sehr sicher. Aufgrund der strengen Auslegung der Schari’a und der islamisch geprägten Kultur ist das Strafmaß für Verbrechen sehr groß. Ferner ist jedem Arbeiter in Dubai bewusst, dass er nur geduldeter Gast im Land ist. Sollte man straffällig werden, würde das der Verlust der Arbeit bedeuten und das wiederum die Aufenthaltsgenehmigung. Diese unterschwellige Angst führt dazu, dass das öffentliche Leben einen recht anständigen und respektvollen Eindruck vermittelt.

Folgt und liked uns:

Anstehende Reise? Hier unsere praktische Packhilfe!

Anstehende Reise und Koffer noch nicht gepackt? Hier unsere Packliste für deinen Urlaub.

Egal ob es die jährliche Fahrt an die Nordsee oder ein Flug ans andere Ende der Welt ist, jeder macht sich Gedanken, was er braucht und wie viel Platz er hat, dass alles mit zu nehmen.
Gerade wenn man nun mit dem Flugzeug weg fliegt, ist der Platz im Koffer oft stark limitiert und darüber hinaus auch noch beim Gesamtgewicht eingeschränkt.

Darum haben wir hier eine Liste zusammen gestellt, die euch helfen soll, alles mit zu nehmen, was ihr braucht.
Jeder Mensch hat natürlich eigene Vorlieben und Prioritäten, aber wir versuchen es Allgemein zu halten.

Vergiss nicht, deine Tasche oder Koffer nach dem Verschließen nochmals zu wiegen um kein dunkles Erwachen am Check-In zu erleben.
Und nun, schönen Urlaub!

Packliste für deinen Urlaub

 

KleidungKörperpflegeElektro
Unterwäsche
Socken
T-Shirts
Hemden
Handtücher (Duschen, Strand, Waschen)
angemessene Abendkleidung
Kopfbedekungen wie Mütze oder Hut
Sonnenbrille
Zahnbürste
Zahnpasta
Rasierer + Gel/Schaum
Duschgel
Schampoo
Haarbürste
Sonnenschutzcreme (Kinder benötigen einen höheren Schutzfaktor!)
Ladegerät + Kabel für sämtliche Geräte (Handy, Kamera usw.)
Adapter für Steckdose
Ersatzbatterien / Akkus
Fön

 

<b>Sonstiges</b>

Stadtkarte (Internet im Ausland kann sehr teuer sein! Informiere dich hier zu Roaming.)

Hier geht’s zu unserer Reiseapotheke.

Irgendwas entdeckt was in den Koffer muss?
Nützliches für ihre Reise bei Amazon.

 

Noch etwas gefunden oder entdeckt, was auf unserer Packliste fehlt? Hinterlasse uns einen Kommentar und wir nehmen es gerne mit auf!

Folgt und liked uns: